• Aufgefallen

    Bei Kirsten geht es oft drunter & drüber. Rein modisch! Sie kombiniert stilsicher billig mit teurer und Luxus mit Second Hand. Kirsten ist uns aufgefallen!

    Hier lesen Sie mehr darüber, was Kirsten alles gekonnt mixt.

  • Zuletzt kommentiert

    • F451 Es gibt nur zwei Möglichkeiten für das, was ich gerade gelesen habe,... – @18Jan2015
    • Frank Ich finde das alles quatsch - wie sollte einem Kind damit geholfen... – @18Nov2014
    • Monika Heyder Interview gelesen.Echt schade für die Balletttänzer/innen sich nicht zeigen zu können und... – @7Jul2014
    • Bärtsch Irene Ich habe Ihren Film über Arte gesehen und bin beeindruckt, begeistert und... – @13Mai2014
    • Dani Parthum Danke für Ihren Kommentar. Wir drücken die Daumen für Ihre spannenden Zukunftspläne! – @8Feb2014
    • weiter»
  • SAKIDA Interview-Archiv

Wasserfrau Diana Nyad schafft es doch!

von Dani Parthum, 2. September 2013

Es ist der WAHNSINN.

Die 64jährige Marathon-Schwimmerin Diana Nyad hat sich ihren Lebenstraum doch noch erfüllt und die Elemente besiegt. Nyad schwamm tatsächlich von Kuba nach Florida Keys 177 Kilometer über das offene Meer, ohne Haikäfig und nur im Badeanzug und „nur“ in 53 Stunden. Gerechnet hatte sie damit, ungefähr 80 Stunden für die Distanz zu brauchen. In Kuba war sie mit dem Wort „Mut!“ ins türkisfarbene Wasser gesprungen.

Es war für sie das fünfte Mal, dass sie die Monster-Strecke in Angriff nahm. Zweimal kam sie an — 1978 und jetzt 2013!!!

 

Extrem-Schwimmerin Diana Nyad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SAKIDA gratuliert und freut sich mit der charismatischen Frau, die nicht aufgibt!

Nach ihrer Ankunft in Florida sagte sie:  Gebt niemals auf!

Im Sommer 2012 hatte Diana Nyad es schon einmal versucht, ihren Rekord von 1978 zu wiederholen. Ein Sturm zwang sie aber zur Aufgabe. Auch Quallen hatten Diana Nyad stark zugesetzt. Sakida hat darüber berichtet. Und wir haben sie auch in dem Porträt „Die Wasserfrau“ vorgestellt.

Wer sich die Strecke ansehen will, Diana Nyad hat eine eigene Website

CNN berichtet umfassend, mit Bildern und Videos „Never, ever give up!“

Hier ein Eindruck von dem Trubel und der Erschöpftheit der verrückten Lady.

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über ihren erneuten Weltrekord. 

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück