• Aufgefallen

    Bei Kirsten geht es oft drunter & drüber. Rein modisch! Sie kombiniert stilsicher billig mit teurer und Luxus mit Second Hand. Kirsten ist uns aufgefallen!

    Hier lesen Sie mehr darüber, was Kirsten alles gekonnt mixt.

  • Zuletzt kommentiert

    • F451 Es gibt nur zwei Möglichkeiten für das, was ich gerade gelesen habe,... – @18Jan2015
    • Frank Ich finde das alles quatsch - wie sollte einem Kind damit geholfen... – @18Nov2014
    • Monika Heyder Interview gelesen.Echt schade für die Balletttänzer/innen sich nicht zeigen zu können und... – @7Jul2014
    • Bärtsch Irene Ich habe Ihren Film über Arte gesehen und bin beeindruckt, begeistert und... – @13Mai2014
    • Dani Parthum Danke für Ihren Kommentar. Wir drücken die Daumen für Ihre spannenden Zukunftspläne! – @8Feb2014
    • weiter»
  • SAKIDA Interview-Archiv

Hinter den Kulissen von Inas Nacht.

9.Sept. Die Entertainern und Sängerin Ina Müller ist laut, frech, ungefiltert. Bei Inas Nacht empfängt die 46jährige Gäste, sabbelt und singt mit ihnen — und säuft auch mal ordentlich. SAKIDA war bei einer Aufzeichnung mit dabei. weiterlesen…


Eva. Die Große.

Das Herz klopfte mir bis zum Hals – wie bei einem Teenager, der Robbie Williams um ein Autogramm bittet. Dabei bin ich eine gestandene Frau von 52 Jahren! Und SIE ist ungefähr im selben Alter. Sie unterhielt sich mit zwei Frauen, den Rücken mir zugewandt. Ich fasste mir ein Herz und unterbrach das Gespräch … weiterlesen…


Wahlkampf: Was US-Frauen über Barack und Mitt denken.

31.Okt. Unsere Autorin Stephanie Lavoie, eigentlich Hamburgerin, aber jetzt zuhause in Kalifornien, hat mit ihren amerikanischen Freundinnen beim leckeren Sashimi über Barack, Mitt und ihren dreckigen Wahlkampf 2012 geredet. Herausgekommen ist ein erstaunliches Streitgespräch. weiterlesen…


Hinter den Kulissen von Inas Nacht.

9.Sept. Die Entertainern und Sängerin Ina Müller ist laut, frech, ungefiltert. Bei Inas Nacht empfängt die 46jährige Gäste, sabbelt und singt mit ihnen — und säuft auch mal ordentlich. SAKIDA war bei einer Aufzeichnung mit dabei. weiterlesen…


Madame L’Oreal.

„Entschuldigen Sie, haben Sie kurz Zeit?“ Nein, nicht ich. Bitte nicht ich. Ich hasse Umfragen, Probeschminken, Saft testen und Suppen auslöffeln. Immerhin schaffe ich es, entschieden abzulehnen. „Nein, danke. Ich möchte den Lippenstift nicht ausprobieren.“ weiterlesen…


So Bitte Nicht: 10 No-Gos.

Älter werden wir alle. Bitte aber mit Stil, sagt Uta König, selbst Anfang 60, lebenslustig, beruflich immer wieder mal aktiv, mit zwei Laptops ausgestattet, ehrenamtlich sehr rührig. Diese „No Goes“ für gereifte Frauen und auch Männer wollte Uta schon lange mal loswerden. Bitteschön!
weiterlesen…


Weiße Zähne und kolossale Pappbecher.

Seit fünf Jahren lebt die Hamburgerin Stephanie Lavoie mit Mann und Kindern in Kalifornien. Jeden Sommer kommt sie für ein paar Wochen auf Deutschland-Besuch und beobachtet dabei gern auch ihre Landsleute. Mit verblüffenden Einsichten.
weiterlesen…


Ich liebe Autos!

Ich bin ja sooo emanzipiert! Ich gebe gern den Ton an, ich gehe Konfrontationen nicht aus dem Weg, und ich liebe Autos. Ich mag diese Technik, die Geschwindigkeit, das Metall, das Motorengeräusch, die Wucht. Und wenn es ans Reparieren geht? Fange ich an zu schrauben? NEIN. Ich telefoniere.
weiterlesen…


Schokoladenseiten.

Tolle Nachrichten!! Schokolade ist gesund und macht schlank! Das haben aktuell Wissenschaftler aus Kalifornien herausgefunden. Und nein, es ist nicht die staubige 80%-Schokolade sondern normale Vollmilch! weiterlesen…


Krank? Ach Quatsch!

Jedes Mal! Also, wirklich jedes Mal schätze ich meine Erkältung falsch ein. Die Nase beginnt zu laufen oder der Hals fängt an zu kratzen, und ich sage mir: „Ist morgen bestimmt wieder weg“. Etwas zu spät merke ich jedoch, wie sehr mir diese Erkältung meinen Kopf blockiert. – Äh, was wollte ich doch eben noch … ? weiterlesen…


Die Sache mit dem Schuh.

Meine Freundin Kathrin mag keinen Sport. Möchte Kathrin abnehmen, zählt sie Punkte. Meine Freundin hat oft Migräne und im Augenblick „zwei taube Finger“. Doch die tauben Finger sind jetzt weg. Wie das?! weiterlesen…


Eine wahre Geschichte.

Es war Neujahrsmorgen. Wir wollten im IC von Köln nach Hamburg – Abfahrt 9.10 Uhr. Da wir noch eine halbe Stunde Zeit hatten, tranken wir in der DB-Lounge noch einen Latte Macchiato. Wir erlebten: freundliches Personal, service-trainiert und bemüht, uns auch wirklich alles Recht zu machen. Wenig später kam alles anders. weiterlesen…


Frischzeug.

Seit Tagen schmerzte mein Kopf. Der Magen hing flau im Körper und doch mußte ich den Einkauf für das Wochenende erledigen. Also los! Einkaufen kann ja so heilsam sein. weiterlesen…


Besoffen von Fallobst

In meiner Kindheit trällerte meine Mutter in der Küche manchmal einen Schlager von Peter Alexander. Darin hieß es: „ … die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere. Doch weil wir beide klein sind, erreichen wir sie nie!“ Heute weiß ich: meistens hängen die Süßen gar nicht weit oben, sondern liegen ganz unten. Auf dem Rasen. Fallobst. Falläpfel in meinem Fall. Und dieses Jahr sind es besonders viele. weiterlesen…


Lasst alle Blumen sprechen!

Ich liebe Blumen. Und zwar alle. Auch die „Ungewollten“. Wer weiß schon, dass diese klitzekleinen hell-lila Unkrautblüten zwischen den Gehweg-Platten zur Orchideen-Familie gehören? Und kennen Sie eine Blüte von satterem Sonnengelb als eine Butterblume? Haben Sie schon einmal die winzigen hellgrünen Sternchen des Frauenmantels durch die Lupe betrachtet? Was für eine verschwenderische Welt! weiterlesen…