• SAKIDA Archiv

Machen Sie mit! Retten Sie unsere Hebammen.

Der Hebammenberuf ist ernsthaft in Gefahr. Die freiberuflich arbeitenden Geburtshelferinnen brauchen dringend politische Unterstützung und unsere Solidarität.  Wer den Hebammen den Rücken stärken will, kann diese Online-Petition an Bundesgesundheitsminister Gröhe unterzeichnen. Werden Sie aktiv.

Ich jedenfalls war heilfroh, dass ich die Wahl hatte, in einem Geburtshaus mein Kind zu entbinden und nicht in einem Krankenhaus. In der DDR, wo ich aufgewachsen bin, hätte ich in ein Krankenhaus gegen MÜSSEN. Für mich wäre das der Horror gewesen, denn ich mag Krankenhäuser nur, wenn ich krank bin. Und dann aber gleich wieder gehen kann.

Werden Sie aktiv! Es geht hier um viel. Mit dieser Online-Petition können Sie sich für die Hebammen einsetzen:  

Online-Petition:        Rettet unsere Hebammen! 

 

 

0 Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

zurück